Der Reformaionsmönch zu Halloween

Reformationstag oder Halloween 2024

Hätte Luther nicht Hammer und Nägel genommen, um in Wittenberg die Kirchentùr als Anschlagbrett für seine fünfundneunzig Thesen zu missbrauchen, wäre uns dieser Feiertag sicher entgangen, hätte ich beinahe gesagt.Und doch kam mir voriges Jahr am Morgen ein ominöser Mönch entgegen, um uns daran zu erinnern, dass wir Reformationstag nicht…

weiterlesen:
Kesselgulasch mit Musik (Hannah)

Das Pfingstwochenende im ASPIDA Pflegecampus

Yvonne vom Sozialen Dienst hatte etwas ziemlich aufwendiges vor. Eine historische Modenschau.Dazu brauchte sie einiges. Vor allem Personal und Kostüme. Also erklärten  sich einige der dritten und vierten Etage bereit als Models teilzunehmen.Patrick machte die Moderation und ich lieferte die Musik. Zuerst kam der Kapitän mit einer Seemannsmusik eingelaufen. Das…

weiterlesen:
ASPIDA"Vater und Sohn"

ASPIDA “Vater und Sohn” in Plauen enthüllt

Seit heute, dem 12.5.2022 hat der  ASPIDA-Pflegecampus seine eigenen “Vater und Sohn” Figuren. Wer sie sucht, sie stehen an der Ecke Bahnhofstraße – Karlstraße, unterhalb des Kopfhauses. Man erkennt sie schon an den ASPIDA-Farben und nicht zuletzt am Hinweisschild.  Das sind nicht alle Besonderheiten. Unten am Sockel ist ein QR-Code,…

weiterlesen:
Hexenfeuer im ASPIDA Pflegecampus Plauen 2022

Hexenfeuer im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Am 30.04. gab es bei uns ein Hexenfeuer mit Grillen und Musik. Für die Musik war ich zuständig.Beim Aufbau merkte ich wieder wie sehr mir beim Sozialen Dienst der Peter fehlt. Der Christian war  nicht da, und die Damen hatten viele andere Aufgaben. Zufällig war der Peter da und da…

weiterlesen:
Linedance im ASPIDA Pflegdecampus Plauen

Meine Vergangenheit holt mich ein

Nach meiner Erinnerung: Wenn ich schon mit alten Kamellen anfange, dann ganz von vorn.   Es muss so kurz vor 1980 gewesen sein, als es eine Band, Namens “Rock Vision” gab.Für die einen war es ein Startpunkt, in der Rockmusik irgendwas anzufangen, für die anderen eine ganz nette Freizeitbeschäftigung.Ich habe es…

weiterlesen:
Das Licht wird auf der Erde gelöscht ...

Wir haben Abschied von zu vielen Menschen genommen

Wir haben gestern in einer kleinen Zeremonie von sehr vielen Menschen abschied genommen. Von zu vielen, so viele die es ohne Corona nie gegeben hätte. Das Virus hat es durch einen Fehler in einem Krankenhaus, trotz all der Vorsichtsmaßnahmen in unserem Haus geschafftDas ist eine Naturkatastrophe, die auch vor unserem…

weiterlesen:
Pizza fünfeinhalb Jahreszeiten

Pizza fünfeinhalb Jahreszeiten oder Aninchens “Wohlfühltag”

Heute machte sich Aninchen volles Programm, um nicht zu sagen selbst auferlegten Großkampftag. Erst einmal einen Apfelkuchen auf der ersten Etage backen mit dem Herrn Geigenmüller zum warmwerden. Und da wir schon mal auf der 1 sind, da hängen wir gleich noch ein Dessert dran.Dann noch Streuselkuchen auf der 2.…

weiterlesen:
Knut im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Knut im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Manchmal wird ASPIDA Pflegecampus Plauen auch keine Gelegenheit ausgelassen um etwas zur Veranstaltung zu machen. Und wenn es sein muss wird etwas von weit her geholt.Am 13. Januar feierten wir “Knut das traditionelle Christbaum verbrennen der skandinavischen Länder? so bei uns. Das war zwar reiner “KIEA”-Style, “nice” oder na Prima.Obwohl…

weiterlesen:
SV 04 Oberlosa

Geschenke vom SV04 Oberlosa

Die Abteilung Tanz des SV 04 Oberlosa hat es sich diesmal zu Weihnachten nicht nehmen lassen eine kleine Weihnachtsüberraschung für Alten und Pflegeheime, darunter unseres zu übergeben.Eigentlich sollte es mit Gesang und Tanz geschehen, doch dann ist dieser Teil wegen vielen Krankheitsfällen auch weggefallen. Und so standen heute in den…

weiterlesen:
Familienfest im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Familienfest im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Schönstes Spätsommer-Wetter umgab uns, als der ASPIDA Pflegecampus Plauen das “ Familienfest”, das eigentlich “Sommerfest” heißen müsste, am 26. September feierte. Der Parkplatz war freigeräumt worden  und wurde mit vielerlei Sachen wieder vollgestellt. Eine Bühne, ein Süßwarenwagen, ein Sternquell-Wagen, Tische und Bänke, eine Burger-Braterei, ein Sandhaufen mit Hintergrund “Vater und…

weiterlesen:
Zweiter Stadtrundgang in Plauen vom ASPIDA Pflegecampus

Meine persönliche Zeitkrise

Am gestrigen Tag hatte ich wieder einmal Termin-Überlagerung und musste entscheiden. Die Krise der Zeit war bei mir ausgebrochen wie schon so oft.Ich hatte vergessen, dass wir mit der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Plauen zu den Alpakas nach Reißig gehen wollten und musste nach Überlegung den Frank von der Selbsthilfegruppe anrufen und…

weiterlesen:

Zwischen den Jahren

Über die Unsinnigkeit  dieser Floskel ist sich ja schon genug ausgelassen worden. Da brauche ich es nicht noch machen. 29.12.2020 Gestern sind die ganzen Menschen, die hier wohnen auf die Wohnbereiche aufgeteilt worden. Also sind die Älteren auf die erste Etage gezogen. Nun saßen wir zuweilen zum Abendessen zu sechst…

weiterlesen:

Einen Artikel für während der Woche. Corona ,mach’s nötig

Kurz vor Weihnachten und an einem Tag 590 Tote. Die Gesellschaft bekommt härtere Regeln und auch hier werden härtere Regeln gelten. Hier im ASPIDA Pflegecampus Plauen. Das zweite betrifft die Testungen, welche hier für jeden gelten. Für die Mitarbeiter, die Fahrstühle oder wenn man die Etage verlässt, gilt MuNasKen Pflicht.…

weiterlesen:

Theoretisch bin ich einen Monat hier

Heute ist Dienstag der 1. Dezember und wie es sich gehört im Dezember hat es geschneit. Ich  maße  mir an zu sagen, dass Pflege hier auch anders geht, als in vielen anderen Pflegeeinrichtungen. Obwohl man da auch nicht alle “über einen Kamm scheren” kann.Nur hier scheint vieles anders zu sein.…

weiterlesen:
Gruppenangebote 1 ASPIDA Pflegecampus

Die Gestaltung des Tages

Bei vielen Leuten hier wäre es mit der Tagesgestaltumg nicht sehr abwechslungsreich. Doch auch dafür gibt es hier den sozialen Dienst. Das, ich nenn es mal Wohnprofil, ist zwar auf Teilhabe ausgerichtet. Und doch gibt es Menschen die Beschäftigungsangebote brauchen. Es sind auch nicht die Temperaturen um grossartig draußen etwas…

weiterlesen:
Vom ASPIDA Pflegecampus; Blick in richtung Stadtmitte am Morgen

Gedanken über Tagesstruktur und Serverleistungen

Inzwischen hat das Leben hier eine gewisse Struktur bekommen. Das Leben hier würde ohne eine Aufgabe oder Beschäftigung nur aus schlafen, essen und Fernsehen gucken bestehen. Ich habe ja meine Beschäftigung. Doch was ist mit den vorwiegend älteren Gästen dieses Hauses? Für die gibt es Alltagsbegleiter, Therapeuten und den sozialen…

weiterlesen:
Sonntag Vormittag im November

Ein schönes ruhiges Wochenende im November

Am Wochenende war es s hier ziemlich ruhig. Es war sehr schönes Wetter. Also habe ich meine Erkundungen auf den Hof hinter dem ASPIDA Pflegecampus ausgedehnt.

weiterlesen:
Der dritte Tag ASPIDA

Ich habe mich wohl eingelebt im ASPIDA Pflegecampus

Jetzt bin ich schon fast eine Woche hier im ASPIDA Pflegecampus. Seit ich hier bin, läuft die Zeit wieder schneller. Ich muss ja nicht warten. Das Konzept hier war ursprünglich etwas ganz anders gedacht. “Ein offenes Haus.” Nur dann kam Corona. Und jetzt ist am Eingang schon ein Sicherheitsbereich. Teil…

weiterlesen:

Endlich habe ich es geschafft, umgezogen!

Heute Mittagg um 11 Uhr war es soweit. Ich war in meinem neuen Zuhause angekommen. Gerade das Zimmer bezogen, da gab es schon wieder Mittagessen. Mit dem Handy das WLAN Passwort einzurichten war einfach. Doch mit dem PC bin ich an die Grenzen gekommen. Da musst du schon Internetprofi sein.…

weiterlesen:
sauber ohne PC

Das Leben nimmt mitunter unerwartete Wendungen.

Umzug (light) . Noch gestern habe ich gedacht, ich eine neue Lebensphase beginnt.Denkste!Da schießt was Quer und schon heißt es Quarantäne. Also bleibe ich bis zum 9. November noch im Lessing Gymnasium.Wenigstens sind meine Sachen schon umgezogen. Am 26.10. abends kurz nach 18 Uhr flutschten die ersten Stecker aus meinem…

weiterlesen:
ASPIDA Pflegecampus

umziehen

Ich habe selbst nicht gedacht, dass es so schnell geht, doch zu Anfang November kann ich in den neuen Pflegecampus umziehen. Stapelweise Papier und Formulare sind auszufüllen. Wenn ich meinen Vater und die Frau Z. nicht gehabt hätte, wäre ich ganz schön aufgeschmissen gewesen. Mein Zimmer habe ich mir schon…

weiterlesen: