ASPIDA “Vater und Sohn” in Plauen enthüllt

Seit heute, dem 12.5.2022 hat der  ASPIDA-Pflegecampus seine eigenen “Vater und Sohn” Figuren. Wer sie sucht, sie stehen an der Ecke Bahnhofstraße – Karlstraße, unterhalb des Kopfhauses. Man erkennt sie schon an den ASPIDA-Farben und nicht zuletzt am Hinweisschild. 

Das sind nicht alle Besonderheiten. Unten am Sockel ist ein QR-Code, der ins Aspida Pflegecampus leitet und einen virtuellen Rundgang durch das Haus ermöglicht.
Denn unser Haus ist ein offenes Haus, da ist jeder willkommen.

Es ist der „Tag der Pflege“.
“Ein Tag um Dankeschön zu sagen an alle Mitarbeiter, die jeden einzelnen Tag im Jahr, mit all ihrer Liebe für unsere Gäste und ihre Angehörigen da sind, die uns täglich ihr Vertrauen schenken. Wir wollen aber auch all die Menschen mit einbeziehen, die uns stets mit Rat und Tat zur Seite stehen, denn nur gemeinsam sind wir stark. Ihr seid unbezahlbar für uns … 🏆

ASPIDA-Facebook

So wurde die Enthüllung zu einem kleinen Sektempfang auch für einige Plauener, die aus der Straßenbahn ausstiegen oder vorbei laufen wollten.

Alle Figuren zusammen markieren den Weg vom Bahnhof zur Galerie e.o.plauen. 

Der Gestalter der Figuren ist Holzbildhauer Hartmut Rademann: Sie sind aus Pappelholz gefertigt. Graffitikünstler Andre Wolf, geb. Brettschneider bemalte sie.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.