Gesammelte Werke aus zwei Wochen

Angefangen hat alles mit der Fußball Europameisterschaft.
Das erste Mal, dass ich meines Wissens eine ganze Halbzeit Fussball guckte. Doch als es eine ganze halbzeit nur rüber und nüber ging hatte ich genug.
Ich war schon in der Schule immer der bester Mann von der gegnerischen Mannschaft. Den stellten sie immer irgendwo ins Tor, denn sie ahnten, wenn der Ball kam ging ich weg.

Fußball Europameisterschaft 2021

Etwas Positives.

Tag der Schokolade

Am 7.7. war Tag der Schokolade, da verteilte der Chef vom ASPIDA Pflegecampus Plauen fùr jeden der Gäste eine Tafel Schokolade. (Der internationale Tag der Schokolade wurde im Jahr 2003 von der National Confectioners Association (NCA) ins Leben gerufen.) Ich erlaubte mir den Einwurf ob da an den Tag des deutschen Butterbrotes am 25. September auch gedacht wird? (Die UNESCO hat die deutsche Brotkultur im Jahr 2014 in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.) 
Romy entfuhr es gleich: Da backen wir selber Brot.

Eigentlich wollten wir am Mittwoch nach Hof in den Zoo, doch das Wetter ist seit einigen Tagen so schlecht, dass wir es lieber gelassen haben.

Es regnet seit drei Tagen, das ist zwar gut fùr die Pflanzen und macht die Oberflächengewässer voll, doch ob es dem Grundwasserspiegel über längere Zeit hilft wage ich zu bezweifeln.
Die Böden sind wahrscheinlich vollgesogen und was jetzt noch kommt fließt in die Elster. (Den Abschnitt hab ich um den 8.Juli geschrieben.)

Einen Tag war gerade schönes Wetter, dann regnete es auch wieder wie aus Eimern. Das ging aber, man kann sich nicht beklagen.
Wenn ich die Bilder gingen aus dem Westen von Deutschland von heute (16.Juli) sehe weiß ich nicht mehr, als das was ich oben geschrieben habe prophetisch klingt.
Auch nicht so viel Glück hatten die bei uns vorübergehend wohnenden Gäste aus dem zweiten ASPIDA Objekt in Thalbürgel, dem ASPIDA Lebenszentrum Thalbürgel. Dort hat es einen Teil unter Wasser gesetzt.

Sitzsport im ASPIDA Pflegecampus Plauen 2

Wir konnten bei relativ schönem Wetter beim Sitzsport den Ball kreisen lassen.

Vorbereitung der kleinen Überschwemmung

Zwar jetzt unpassend, doch, wir haben unsere eigene kleine Überschwemmung gebastelt.
Wir haben das Große Bassin im Hof leer gemacht. Das heißt ich habe Bilder gemacht und wer gerade keinen Rollstuhl dabei hatte, hat sich eine Gießkanne geschnappt und hat geschöpft und Bäume oder die Wiese Gegossen.
Als das Ding dann leicht genug war, haben sie es umgeschmissen.Und dann gab es die mini-Überschwemmung. Der Gulli schaffte es aber.   

Die kleine Überschwemmung

Jetzt hatte ich es schon zweimal, dass Pflegekräfte meinen Rollstuhl einparken aber mit dem rückwärtsfahren haben sie alle erstmal Probleme.Das ist dann aber erst einmal gewöhnungsbedürftig mit dem nachlaufenden Vorderrad. Die Lenkung reagiert nämlich nicht sofort.

Rollstuhlfahrversuche 2
Rollstuhlfahrversuche

In Wirklichkeit ist viel mehr passiert, nur war ich entweder nicht dabei, fand es zu unspektakulär oder hatte einfach nichts zum knipsen mit.

Zum Schluß noch etwas “Service in Pose”.

Servic in Pose

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .