Der Eiersalat

Zutaten für den Eiersalat

Dieser Montag war der erste Tag an dem Aninchen ihre dreiwöchige Urlaubsvertretung für unsere Nancy, die gute Seele der Aufenthaltsräume, antrat. Am ersten Tag bastelten wir nach dem Frühstück einen Eiersalat.
Das heißt Martina, Sabine (die nicht mit auf das Bild wollte) und ich waren im Aufenthaltsraum greifbar.
Dazu hatte sie verschiedenes mitgebracht. Ein Musikinstrument hatte sie auch mitgebracht, den Eierschneider. Wir gingen also ans Schnippeln. Mit Gürkchen, Kräutern, Senf und einer leichten Salatcreme und natürlich Eier.
Am Ende sah er nicht nur gut aus, sondern schmeckte auch noch.
Zum Abendessen konnte ich mich davon Überzeugungen.

Martina und der Eiersaat
geschnippelte Eier

Am zweiten Tag machte Martina und ich nach dem Frühstücks, wegen hohem Eieraufkommens den Eiersalat alleine.
Natürlich muss Leila auch mit drauf, die fachmännisch unsere Arbeit begutachtete.

der zweite Eiersalat mit Martina, Leila und Steffen
der zweite Eiersalat

Aninchen ist jetzt drei Wochen bei uns. Während dieser Zeit ist noch Schweizer Wurstsalat, Fleischsalat, Pflaumenmus und andere leckere Sachen geplant.

Aninchen muss auch nit drauf
Aninchen muss auch mal mit drauf
leer und alle
leer

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .