Ich habe einige Tage lang gesammelt

Ich habe ein paar Tage nichts geschrieben, weil ich unterwegs war und auch schönes Wetter war. Doch jetzt geht es wieder los.

In der ersten Etage wird es langsam voll, doch hier in der vierten Etage können wir noch ein paar Leute vertragen. Abgesehen davon, dass zwei weitere Etagen noch auf Gäste warten. Ich binde ganz unten einen kleinen Film über ASPIDA Pflegecampus Plauen ein.

Wenn man von der Terrasse in die Ferne schaut dann stellt man fest, dass die Wiesen so schön grün geworden sind wie unsere Pflanzen, die die Mädels ausgesät haben.


Wie wir hier oben eine Terasse haben, haben sie in der ersten Etage einen Balkon. Die Sonne kommt Nachmittags herum, wenn sie schon nicht mehr so hoch steht. Um die Mittagszeit kann man es sich auf dem Hof in der Sonne bquem machen.

Kurzzeitpflege

Im ASPIDA Pflegecampus Plauen sind auch Gäste zur Kurzzeitpflege willkommen. Herr Bauer aus Hof war für ein paar Wochen hier Gast und war sehr froh, dass er sich für das hier entschieden hatte, sonst hätte er uns und diese Art Pflegecampus mit “Hotelcharakter” nicht kennengelernt.

Ab und zu sind auch andere Mitarbeiter mit, wie ein überaus lustiger Chihuahua, dessen Name mir leider entfallen ist. Allerdings war er so schnell und quirlig, dass man kein vernünftiges Foto machen konnte.

Gestern Nachmittag war ich auf der ersten Etage mal Mäuschen spielen, als Romy wieder eine ihrer berühmten Rätselrunden abhielt.

Vor einigen Tagen bekam ich von Romy Bilder auf denen abgebildet ist wie einige von uns einen Teil des Abendessens selbst bereiten und einen leckeren Salat zaubern..

Am Donnerstag gab es wieder eine dieser Kegel.- oder Bowlingrunden bei denen der eine oder andere dann von den Therapeuten zur Therapie geholt wurden.
Trotzdem gab es keine Sieger oder Verlierer. Es zählt der Olympische Gedanke. “Dabei sein ist alles”.

Haustechniker beim Malern im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Sonst ist diese Woche nur vom Haustechniker zu berichten, der einmal zum Farbpinsel gegriffen hat und bei Sabine eine Wand und eine Schräge farblich abgesetzt hat.
Das kann jeder selbst entscheiden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .