Der erste, erster Advent im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Nun wird es so ganz langsam Weihnachten. Das hat man beim ersten Dekorieren bemerkt und spätestens als wir fast alle um die Mittagsstunde in die Cafeteria gingen war klar, dass der Tag etwas besonders war. Der erste, erste Advent in diesem Haus.

Das erste fast gemeinsame Essen im der Cafeteria.

Ansonsten war das Wochenende wieder schön ruhig. Das einzige was mich beunruhigt sind diese Corona Zahlen.

Dann aber auch wieder zu Positiverem.

Darf ich vorstellen: Der Weihnachtself und dahinter der Weihnachtszwölf 🙂

An so einem Wochenende kommt man aus dem Essen nicht heraus, wie man sieht. Morgen, am Montag sind Therapien angesagt. Mittags geht es dann ins “ADMEDIA”, das Bad.

Wie man oben sieht war Nachmittags dann die Stollenabteilung dran. Obwohl es später dann noch Abendessen gab, habe ich ein bisschen auf die Bremse getreten. Man kann ja nicht die ganzen Tag essen. Morgen geht es also anders weiter.

Morgen wäre Beratung des Beirates für Menschen mit Behinderung. Da werde ich absagen. Ich muss auch an die anderen Menschen hier denken.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.