Jahresabschluss vom Seniorenbeirat und Beirat für Menschen mit Behinderung des Vogtlandkreises

Am letzten Montag war von neun Sitzungen im Jahr 2022 die letzte große Aktion des Beirates für Menschen mit Behinderung des Vogtlandkreises in diesem Jahr. 

Eine Prioritätenliste musste erstellt werden, um die nicht einmal sehr unbeträchtlichen Mittel, von 286,900 € aus dem Investitionsprogramm “Lieblingsplätze für alle” des  Freistaates Sachsen an die zu fördernden Objekte im Vogtlandkreis zu bringen.

Die Liste war in zwei Teile aufgeteilt. Einmal Ärzte und dann alle übrigen.
Alle Übrigen ist einfach gesagt. Offiziell heißt das: “Ziel des Programms ist die Förderung von kleinen Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren insbesondere im Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitsbereich”.
Kleine Investitionen ist auch wieder relativ. Es handelt sich immerhin um bis zu 25.000€ pro Maßnahme.
Wenn bei einem Antrag offensichtlich ist, dass hier die ganze Maßnahme gefördert werden soll, dann musste man schon auf die reinen Maßnahmen zur Herstellung der Barrierefreiheit zurückstufen oder sich das Vorhaben persönlich ansehen.
Da war es gut, dass der Beirat mit Menschen aus dem ganzen Vogtlandkreises und auch mit Menschen mit Behinderung selbst besetzt war und meistens jemand in der Nähe wohnte.

So gerüstet, können wir im Januar über eine sechsstellige Summe, welche wir vom Land bekommen, entscheiden. So werden wir im Januar über 286,900 € für Maßnahmen zur Herstellung der Barrierefreiheit  entscheiden.

Danach kamen Seniorenbeirat und Beirat für Menschen mit Behinderung zu einem Jahresabschluss-Essen zusammen, um die ehrenamtliche Arbeit übers Jahr zu würdigen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.