Schlechtes hören und Hintergrundgeräusche

Ich höre schlecht.
Ich habe mir eigentlich nie Gedanken darüber gemacht, warum das so ist, dass ich bei lautem Hintergrundgeräusch den Menschen mir gegenüber ist kaum verstehen kann.
Es war eben so.
Bei fast keinem Hintergrundgeräusch verstehe ich jedoch alles.
Es reicht schon, dass ein Fernseher läuft oder sich andere laut unterhalten.
Jetzt habe ich aber nachgelesen warum das so ist.

Hintergrundgeräusche werden von Schwerhörigen anders wahrgenommen, als von Menschen ohne Höreinschränkungen, fand eine Gruppe von Wissenschaftler um Kenneth S. Henry, Forscher am Purdue University’s Department of Speech, Language and Hearing Science heraus.

„Bei viel Lärm ist die Arbeitsweise der Neuronen im Innenohr von Schwerhörigen erschwert“.
Im Endeffekt, die Wahrnehmung wird beeinträchtigt, da die Aufmerksamkeit auf die anderen Impulse abgelenkt wird.

„Die Untersuchung zeigt auch, dass es keine Unterschiede zwischen Hörgeschädigten und Menschen ohne Hörverlust in der Funktionsweise der Neutronen in stiller Umgebung gibt. Bei Hintergrundlärm jedoch erlebten wir eine verminderte Funktionsweise“, so Henry.

Da habe ich zwar ein Hörgerät, doch bei diesem Effekt nützt es aber nicht. Das schlimmste war bis jetzt für mich eine Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderung die in einer Gaststätte in der Innenstadt stattfand. Es war die letzte Sitzung im vorigen Jahr. Der Raum war so schlechte Akustik, dass heftige Hintergrundgeräusche entstanden und auch noch unnatürlicher Hall. Das Ganze multipliziert sich noch mit einem unnatürlichen Hall.

Das erste Mal wurde mir das bewusst bei einer Gartenparty meiner damaligen Freundin Bianca. Also nur der Effekt nicht das warum.
Das war zu Zeiten als ich noch gesund war, vor ungefähr 20 Jahren. ich habe im linken Ohr eine Hörfähigkeit von 35%, im rechten Ohr eine Hörfähigkeit von 100 %. Dass kam offenbar daher weil ich als DJ auf der linken Seite näher an der Box stand. Kann ich nur vermuten. Vorausgesetzt es besteht ein Zusammenhang zwischen Schwerhörigkeit und lauter Musik.

Eigentlich habe ich gelesen, der Schuldige ist durch Wissenschaftler identifiziert. Es.sind die Neuronen im Innenohr die verrückt spielen.

Das verbuchen wir mal unter “nutzlose Informationen”

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.