Talk zum Tag der Pflege 2021 mit den Plauener OB-Kandidaten

im ASPIDA Pflegecampus Plauen

In den letzten Tagen war bei uns im ganzen Haus ein gewusele und geputze, denn außer einem Werbefilm wurde auch der Talk zum Tag der Pflege 2021 mit den Plauener OB-Kandidaten bei uns im Hause gedreht und aufgezeichnet.
Diese Veranstaltung, die aus der Cafeteria übertragen wurde drehte sich vor allem um Themen wie Barrierefreiheit, Pflege, Demografie, Sicherheit, aber auch Dinge wie Kultur. Hier kann man das Video ansehen:

Mein Kommentar:

Eins muss man allen zugute halten, ein Lokalpolitiker kann nur in einem sehr begrenztem Rahmen agieren. Dazu ist eine Frage wie: “Woher soll das Geld kommen” meines Dafürhaltens über das Ziel geschossen. Doch bei geschicktem agieren mit Mitteln von Land, Eigenmitteln und auch Kreis denke ich, dass vieles Machbar ist.

Und Kultur in ihren ganzen Facetten braucht aus meiner Sicht, wie am Beispiel Weberhäuser viele kleine Nischen, einen Tanztempel hinzuzimmern wird nicht reichen.
Es sind Worte wie die einer Mitarbeiterin der “Oase”:”es gibt Kinder, die lernen hier zum ersten Mal, dass man sich zum Essen gemeinsam an einen Tisch setzt.
Das würde heissen, diese ganzen kleinen Projekte fördern, fördern, fördern.
Und es zu schaffen, Erwachsene Menschen nicht zu vergessen.

Bei der Frage nach Barrierefreiheit wird meiner Meinung nach noch zu eng gedacht. Es geht um:

“bauliche und sonstige Anlagen, Verkehrsmittel, technische Gebrauchsgegenstände, Systeme der Informationsverarbeitung, akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen sowie andere gestaltete Lebensbereiche, wenn sie für Menschen mit Behinderungen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar sind.”

Die alleinige Lektüre des Paragraph vier des Behindertengleichstellungsgesetzes BGG bringt da weiter.
Und eine Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kreis auch über die Beiräte und Arbeitsgruppen hinaus gibt es.
Doch das sind nur meine Gedanken.

Auf jeden Fall finde ich gut, dass unser Haus das Forum für diese Veranstaltung stellte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .