“Das Geheimnis um den rosa Osterhasen”

oder
“Mein Name ist Bond, Steffen Bond Volume I”


Von Gastuator Anja

Da ist man selbst ein paar Tage nicht im Haus und schon gehen die merkwürdigsten Dinge vor sich…
Zuerst dachte ich ja, das muss sicherlich am “Osterzauber”, der überall in der Luft umher schwirrt, liegen.
Das ganze ASPIDA Pflegecampus Plauen erblüht mit gelben Narzissen, überall duftet es nach heißen Osterplätzchen und hier und da hört man ein leises Summen.

Ostern liegt in der Luft.

Und der Frühling scheint gerade zum greifen nah zu sein.
Eigentlich war alles wie immer und doch irgendwie anders, besonders, wunderbar.
Doch während ich gedanklich noch über die bevorstehenden Festtage sinniere… Puff!
Da war er! Groß, plüschig, flauschig, rosa!

Meine Damen und Herren, mein Kopf schreibt die schönsten Märchen, aber das ist weder der vergiftete Apfel, noch der Prinz auf dem weißen Ross!
Es ist der Osterhase 2021 – in R O S A!
Und kaum hat man den ersten Schock verdaut, kommt zwischen all dem Feenstaub unser “Steffen Bond” angerollert. 
Der Mann für alle Fälle!
Gewohnt galant posiert er neben dem überdimensionalen Plüschmonster, als gäbe es kein Morgen! Knips hier! Knips da!
Doch wo kommt er her der Hase und vorallem wo geht er hin?
Verteilt er das Osterbrot, bricht die Oblaten, trinkt den Wein leer und grillt am Ende sogar die Würste?
Wer ist er? Ist sein Fell echt? Trägt er auch nachts Rosa?
Seit Sonntag bereitet es mir schlaflose Nächte! Die Kollegen wissen nichts, sagen nichts, verraten nichts. 
Doch ich muss es wissen!

Herr Hase, wer sind Sie?

Ein klarer Fall für Steffen Bond. Ich übergebe den Fall an die Profietage 4 und bitte dringlichst um Aufklärung!

Ihre Anja


Ostereier im ASPIDA Pflegecampus Plauen

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .