Wahl, Aninchen und der Frühlingsanfang

Wahl des Heimbeirates

Heute am 19. März war auch die Wahl des Heimbeirates. Wir, die vorgeschlagenen, waren sieben Personen. Die Wahl selbst wird sich jetzt ein bisschen hinziehen. Es müssen ja alle auf den Wohnbereichen die Möglichkeit zum wählen bekommen
Dieser Heimbeirat wird für den Zeitraum von zwei Jahren gewählt. Dann wird neu gewählt. Die Wahlzettel wurden in einer Wahlurne, hier ein Briefkasten gesammelt.

Die Briefkastenwahlurne

Aninchen

Die Arbeit der Mädchen die bei uns bei uns alles hübsch und sauber machen, namens Anja und Tanja habe ich schon vorgestellt. 
Nun fehlt auch noch eine gute Seele für die Cafeteria.
Eigentlich haben wir die auch schon. Um keine Verwechslungen aufkommen zu lassen, nennen wir sie mal Aninchen.
Sie macht in der Küche bestimmt mehr als den Köchen Eddy und Max nur helfen. Sie macht auch diese tollen Tischdekorationen.
An dem Tag als der 360⁰ Rundgang, von dem ich noch berichten werde, aufgezeichnet wurde hat sie es besonders fein hergerichtet . Aber trotzdem hat die Cafeteria sowieso in der letzten Zeit ihr Gesicht etwas gewandelt.

Besuch von Küche und Service
Der Haustechniker gehört zwar zum Haus, doch nicht zur Ausstattung 🙂

An der einen Wand hängt eine übergroße Uhr und zwei Bilder und da soll noch etwas hin, was ich aber nicht verrate. In einer anderen Ecke hängt ein großes Foto der Johanniskirche ungefähr um die Jahrhundertwende.

Zu anderer Gelegenheit hat sich Anja, so. heißt sie richtig,  auch schon um die Anpassung des Speiseplanes gekümmert.

Frühlingsanfang

Heute ist der 20.März und das bedeutet Frühlingsanfang. Die Straßen und Dächer sind schön Weiß. Das bedeutet: Huu, richtig schönes Rollstuhlwetter

Romy ist wieder da

Ziemlich lang war sie ja krank, doch jetzt ist sie wieder anwesend. Da hab ich jetzt wieder jemand die mir Stoff zum Schreiben zuliefert.
Und nicht nur das. Um Geschichten aus ihrem Ordner hervorzuzaubern ist sie nie verlegen.

In diesem Sinne:

Hinfallen-aufstehen-Krone-richten-weiter-gehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .