Alle sind Behindert!

Oder, Behinderung ist individuell

Was ich mit vielen der hier veröffentlichten Beiträge auch aufzeichnen will, dass Behinderung immer individuell ist.

Vor allem wird das in der Wortzusammensetzung: “Menschen mit Behinderung”  ausgedrückt. 

Zu allererst ist da ein Mensch.

Entgegen dem “Die Behinderten”

Die Behinderten gibt es nicht. 

Das einteilen in Gruppen ist auch nur begrenzt sinnvoll. (Die Menschen mit Behinderung, die in die Werkstatt gehen) Es gibt zwar die Menschen die in einer Werkstatt  (Ich frag mich plötzlich warum man Werkstatt für Behinderte sagt)

Nun mal einfach 

Jeder hat schon einmal den Satz gebracht: “Ich bin behindert …

worden, durch Jemand der plötzlich vor mir stand.”

Der, der da stand war eine umweltbedingte Barriere.

Gleiches System, nur bekommt man darauf keinen Behindertenausweis.

Ich habe mal hier nebenher das zutreffende Gesetz geschrieben weil zum Behindertenausweis noch eine Zutat fehlt. Langfristige körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigung.

Langfristig und nicht nur paar Wochen Bein gebrochen.

Als langfristig gilt ein Zeitraum, der mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate andauert.

Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

(Behindertengleichstellungsgesetz – BGG)
§ 3
Menschen mit Behinderungen
Menschen mit Behinderungen im Sinne dieses Gesetzes sind Menschen, die langfristige körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben, welche sie in Wechselwirkung mit einstellungs- und umweltbedingten Barrieren an der gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft hindern können. Als langfristig gilt ein Zeitraum, der mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate andauert



Soso: in Wechselwirkung mit einstellungs- und umweltbedingten Barrieren.

Wieder Wechselwirkungen. 

Barrieren behindern. Das ist klar. 


Der Hugo ist gesund. Den behindert eine Mauer die anderthalb Meter hoch ist. 

Mich, mit meinem Rollstuhl, behindert ein Absatz der 15 cm  misst.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .